Skip to content
Narrow screen resolution Wide screen resolution Auto adjust screen size Increase font size Decrease font size Default font size

Ladies-ToF Frankfurt am Main

Home arrow Stories
Stories
Das ist alles hier? PDF Drucken E-Mail

Hallo Lady,

hier sieht du als nicht-registrierte Nutzerin nur eine beschränkte Auswahl an Informationen.
Als registrierte Lady hast du auch Zugang zu interessanten Themen, die der Öffentlichkeit nicht zugänglich sind, wie zum Beispiel.:

  • Bilder der Ladies-ToF-Parties. Bist du gar selbst dabei und willst du vielleicht eigene bereit stellen?
  • Ladies-ToF zu Gast bei RadioSUB in Frankfurt, mit Mitschnitt des Interviews.
  • Zeitungsberichte in den verschiedenen Medien mit Bildern (z. B. PRINZ, L-Mag uvm.).

Sage uns deine Meinung durch Kommentieren der Themen. Du kannst dich hierbei mit der Ladies-ToF-Community austauschen oder einfach nur informieren.

Interessiert? Dann melde dich heute noch an!
Dein Ladies-ToF-Team

 

Artikel kommentieren | Zu Favoriten hinzufügen (7) | Aufgerufen: 57490 | Drucken | E-Mail | Weiter …

 
The success story of Ladies-ToF PDF Drucken E-Mail

Hier könnt ihr den Lauf des Ladies-ToF verfolgen und ihr seid daran Schuld wenn sie spannend und witzig bleibt...

--------------------------------------------------------------------------------
.::  Die Premiere des Ladies-ToF Frankfurt
fand im bekannten Café Metropol an einem Freitag , den 13. (Juni 2008) statt.
Ein Glücks- oder Unglückstag für ein solches Konzept?
Das Ladies-ToF-Team hatte keine Ahnung wie viele Frauen kommen würden. Die gesamte lokale Presse, die bundesweite Regenbogen-Presse und sämtliche Internet-Portale waren rechtzeitig informiert worden.

Nach und nach „trudelten“ mehr und mehr "Ladies" ein – insgesamt 24. Das Ladies-ToF-Team hatte enorm viel zu tun die Frauen erst kennen zu lernen und dann auch miteinander bekannt zu machen.
Denn das ist ja eigentlich das Ziel: Niemand wird ausgeschlossen – jede wird angesprochen und involviert;
Nach dem Motto eben: WE LOVE TO INTRODUCE YOU.
--------------------------------------------------------------------------------

.::  Am 11. Juli folgte das 2. Ladies-ToF
Diesmal fand das Treffen im Restaurant Leib und Seele statt und dort wurde sofort der erste Rekord gebrochen: mit mehr als 45 Ladies (!) war die Hälfte des Lokals besetzt!
Eine tolle Stimmung und ein unverkrampfter Austausch bis weit nach Mitternacht gaben den beiden Gründerinnen eine befriedigende Bestätigung ihres Konzeptes.

--------------------------------------------------------------------------------

... und wir ToF-fen weiter ...

--------------------------------------------------------------------------------

Artikel kommentieren | Zu Favoriten hinzufügen (47) | Aufgerufen: 82507 | Drucken | E-Mail | Weiter …

 
Zivilcouragepreis an Brigitte Zypries PDF Drucken E-Mail

Berlin, 25. Juni 2009

Schwusos zur Verleihung des Zivilcouragepreises an Brigitte Zypries

Zur Verleihung des Zivilcouragepreises des Berliner Christopher Street Days an die Bundesjustizministerin Brigitte Zypries erklärt der Bundesvorsitzende des Arbeitskreises Lesben und Schwule in der SPD (Schwusos) Ansgar Dittmar:

Wir gratulieren mit Stolz der Bundesjustizministerin zu diesem Preis und beglückwünschen auch die Initiatoren des Zivilcouragepreises für ihre gute Wahl. Die Bundesjustizministerin hat sich schon lange für die Belange der Lesben und Schwulen eingesetzt. Nicht zuletzt ihr war es zu verdanken, dass in das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz gegen massive Widerstände der Union das Merkmal „sexuelle Identität“ aufgenommen wurde. Auch ihr vehementer Eintritt für eine Verfassungsänderung bezüglich Art. 3 Abs. 3 zur Einfügung der „sexuellen Identität“ und zur Einfügung der Lebenspartnerschaften unter den Schutz des Art. 6 GG zeigt, dass wir mit der Bundesjustizministerin eine entschlossene Verfechterin der Gleichstellung von Lesben und Schwulen haben. Ihr gebührt Dank und Respekt. Sie ist die richtige Wahl für den diesjährigen Zivilcouragepreis.

Quelle: http://news.spd.de/go/8rroavwp/t6pb7577

Artikel kommentieren | Zu Favoriten hinzufügen (0) | Aufgerufen: 8412 | Drucken | E-Mail | Weiter …

 
Übernahme-Gespräche in Stuttgart PDF Drucken E-Mail

Hallo Ladies,

per Zufall bin ich beim Stöbern auf diesen "erfrischenden" Artikel über das Ladies Takeover Friday in Stuttgart in Kontrontation mit Heteras bzw. Heteros gestolpert und wollte ihn euch nicht vorenthalten. Bitte ... lest selbst:

Übernahme-Gespräche


Liebe Leserinnen, Lesben sind kaum zu schocken, und deshalb mischt sich eine Horde Weiber am Take-over-Friday wagemutig unter die Heten und ruft obendrein die Community auf, es ihnen gleich zu tun. Das ist dreist, dachte ich mir, wer oder was steckt wohl hinter dieser Guerilla-Aktion und beweist Mut, Präsenz und Trinkfestigkeit Aug in Aug mit dem Klassenfeind? Wer wagt es, das Getto zu verlassen und sich unbekümmert, ja leichtsinnig! der bösen und weiten Welt auszusetzen? Hier mehr...

Artikel kommentieren | Zu Favoriten hinzufügen (0) | Aufgerufen: 7944 | Drucken | E-Mail | Weiter …

 
1. Überfall in Stuttgart PDF Drucken E-Mail

Der 1. Überfall

Das „Bett“ war voll, die Frauen unterhielten und amüsierten sich: die Stuttgarter Regionalgruppe der Wirtschaftsweiber hat am 13. März erfolgreich ihren ersten Überfall verübt. Die Idee des Take over Friday: Lesben übernehmen für einen Abend eine Bar, eine Disco oder ein Restaurant und werden so als Gruppe sichtbar.

Der Versuch hätte schiefgehen können. Die Suttgarterinnen hatten zwar überall in der Stadt und dem Umland hunderte Postkarten verteilt, Anzeigen in der Stadtzeitschrift „lift“ und in „L-Mag“ geschaltet, den Überfall im Veranstaltungskalender der Lesarion-Community eingetragen und nach Kräften Mund-zu-Mund-Propaganda gemacht. Doch sie waren unsicher, ob die in Mainz und Mannheim erfolgreiche Idee auch in Stuttgart zündet.

Sie zündet. Als erste Location hatte das ToF-Team die „Bett Lounge“ an der Stuttgarter Friedrichstraße gewählt, die Freitagsabends üblicherweise von der amüsierwilligen Jugend besucht wird. Der Take over Friday: Eine Mischung aus After-Work-Entspannung und Freitagabendparty. Die Gäste: etwa 100 Frauen quer durch alle Altersgruppen und Milieus.

Um 19 Uhr gehörte das „Bett“ den ToF-Frauen, die sich in den Sofagruppen unterhielten und entspannten und sich angetan davon zeigten, dass in Stuttgart eine neue Veranstaltungsreihe für Lesben aufgelegt wird. Gegen 22 Uhr, der DJ machte sich eben an die Arbeit, sickerten die ersten Nicht-ToF-Gäste ein. Irritiert ob des Frauenüberschusses, verwundert, dass Frauen munter miteinander tanzten. In friedlicher Koexistenz, wenngleich leicht fremdelnd genossen Lesben und Jugend mit und ohne Migrationshintergrund die Musik, bis gegen 4 Uhr die letzten das „Bett“ räumten.

Artikel kommentieren | Zu Favoriten hinzufügen (0) | Aufgerufen: 4431 | Drucken | E-Mail | Weiter …

 

Ladies-TOF Cities

TOF in Mainz
TOF in Stuttgart

Log dich ein!






Passwort vergessen?

Das nächste Ladies-ToF in FFM

 
 

LADIES TAKEOVER FRIDAY
am 10. November 2017
ab 20 Uhr im Café Libretto

in der Hasengasse 4, Frankfurt

 

Zufallsgalerie

Besucher

Heute84
Woche557
Monat2874
Insgesamt766113

Wer ist online?